Förderverein Westerwaldkreis Tafel Montabaur / Wirges e.V.
Förderverein Westerwaldkreis Tafel Montabaur / Wirges e.V.

Der Tafelgedanke der Westerwaldkreis Tafel

 

 

„Jeder gibt, was er kann“ – nach diesem Leitspruch beteiligen sich Bäckereien, Wochenmärkte, Supermärkte und viele freiwillige Helfer am Tafelgedanken.

Ziel der Tafel ist es, Bedürftigen mit geringem Einkommen, wie zum Beispiel Geringverdienende, Wohnungslose, Arbeitslosengeld II Empfänger, alleinerziehende Mütter, Rentner, Familien mit vielen Kindern, durch die Ausgabe von Nahrungsmitteln zu unterstützen.

Dabei werden qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, durch Lebensmittelausgaben an verschiedenen Standorten direkt an die Bedürftigen verteilt.

  • Brot, Backwaren
  • Obst, Gemüse
  • Eier, Wurst
  • Milch, Milchprodukte
  • Lebensmittel in Dosen

Die Abgabe der Lebensmittel erfolgt gegen einen symbolischen, geringfügigen Betrag.

Die Tafeln helfen so, diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

Das Diakonische Werk im Westerwaldkreis ist Träger der Westerwaldkreis-Tafel und betreut derzeit acht  Ausgabestellen im Westerwald, darunter die Ausgabestelle in Montabaur. 

Wilfried Kehr, Leiter des Diakonischen Werkes im Westerwald + Petra Strunk, Koordinatorin der Westerwaldkreis Tafel

Wir danken unseren Sponsoren:

Hier könnte Ihr Logo stehen!
Möchten Sie Sponsor werden?

Klicken Sie hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Förderverein Westerwaldkreis Tafel Montabaur / Wirges e.V.