Förderverein Westerwaldkreis Tafel Montabaur / Wirges e.V.
Förderverein Westerwaldkreis Tafel Montabaur / Wirges e.V.

Lebenshilfe für die Tafelkunden

 

Tafelkunden sind wegen fehlender finanzieller Ressourcen und/oder wegen ihrer ethnischen Herkunft bzw. ihrer sozialen Schicht nicht in der Lage, Bildungsangebote wahrzunehmen und gesellschaftliche Teilhabe zu praktizieren. Insbesondere die Kinder sind hiervon betroffen....

 

 

Kunden der Westerwaldkreis Tafel im Bereich der Ausgabestelle Montabaur/Wirges wird zusätzlich zur wöchentlichen Lebensmittelausgabe Lebenshilfe in Form von Beratung, Sachleistungen und Kostenbeteiligungen angeboten.

 

Beratung:
Je eine Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin vom Diakonischen Werk und vom Caritas-verband steht den Tafelkunden während den wöchentlichen Lebensmittelausgaben Dienstags und Freitags zur Beratung zur Verfügung. Die Beratung betrifft die verschiedensten Not- und Konfliktsituationen des Lebens, etwa in sozialen Fragen oder schwierigen finanziellen Notlagen. Auch in Behördenangelegenheiten oder scfhulischen Fragen können die beiden Fachkräfte helfen, in dem sie Kontakte vermitteln oder herstellen. Dabei ist ein wichtiger Teil der Arbeit die Vernetzung mit öffentlichen und privaten Trägern der Jugendhilfe, Wohlfahrtsorganisationen und mit sozialen Angelegenheit befassten Dienststellen und Behörden..

 

Sachleistungen:
Wenn es darum geht, Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu ermöglichen oder Bildung zu unterstützen, haben die Fachkräfte der sozialen Beratung die Möglichkeit, aus einem kleinen Budget, welches der Förderverein aus zweckgebundenen Spenden bereit stellt, Sachleistungen zu finanzieren oder zu bezuschussen. So kann zum Beispiel

 

  • die Anschaffung eines Musikinstrumentes
  • die Beschaffung von Sportkleidung u.a.m.

damit unterstützt und ermöglicht werden.

Gesellschaftliche Teilhabe ist der Schlüssel zur Integration...

 

Kostenbeteiligungen:
Tafelkunden, insbesondere die Kinder, sind oft wegen fehlender finanzieller Ressourcen nicht in der Lage, am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilzunehmen. Hier hilft der Förderverein, indem er über die Fachkräfte der sozialen Beratung mit Kostenbeteiligungen verschiedene Angebote vermittelt und fördert, etwa Freizeitangebote, Vereinsmitgliedschaften, Bildungsveranstaltungen,k Jugendfreizeiten, Mutter und Kind-Angebote etc. Gutscheine zur Teilfinanzierung solcher Angebote stellen die Fachkräfte der Sozialen Beratung aus. Der jeweilige Veranstalter rechnet die Gutscheine unmittelbar mit dem Förderverein ab.

 

Projekte:
Schulen, Vereine und sonstige freie Träger, die Projekte mit dem Ziel der Bildung und Förderung gesellschaftlicher Teilhabe der Tafelkunden anbieten und durchführen, kann der Förderverein mit einem Zuschuss unterstützen. Voraussetzung ist die Vorlage eines Konzeptes mit Projektbeschreibung, Finanzierungsplan, sowie eine angemessene Eigenbeteiligung der Teilnehmer.

 

 

Wie herrlich ist es, dass niemand auch nur eine Minute
zu warten 
braucht, um damit zu beginnen, die
Welt langsam zu ändern.

                                        Anne Frank 

Nach einem schönen Familienausflug stellten sich Reiseteilnehmer der Aktion "Urlaub ohne Koffer 2012" zu einem Erinnerungsfoto auf. Schöne Stunden im Opel-Zoo Kronberg lagen hinter ihnen...

Eigene Projekte zur Lebenshilfe für die Tafelkunden kann der Förderverein je nach Bedarf selbst durchführen oder unterstützen. Zum Beispiel organisiert er schon seit dem Jahre 2010 jährlich einen Familienausflug nach dem Motto "Urlaub ohne Koffer". Diese beliebte Veranstaltung wird von den Tafelkunden dankbar angenommen, denn Freizeit und Urlaub auch mit kleinem Geldbeutel gestalten zu können, erfahren sie als ein Stück Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. 

Wir danken unseren Sponsoren:

Hier könnte Ihr Logo stehen!
Möchten Sie Sponsor werden?

Klicken Sie hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Förderverein Westerwaldkreis Tafel Montabaur / Wirges e.V.